Im Laufe der Jahre im Darm angesammelte Ablagerungen müssen entfernt werden.

Im Laufe der Jahre im Darm angesammelte Ablagerungen müssen entfernt werden.

#20 Beeinflusst die Colon-Hydro-Therapie den Elektrolythaushalt?

Elektrolyte sind Mineralsalze, die die elektrische Ladung tragen, die ein Körper benötigt, um ein gesundes Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Die Colon-Hydro-Therapie bewirkt, dass der Körper mit Feuchtigkeit versorgt wird, und während der Therapie wird das aus dem Dickdarm ausgewaschene Wasser nicht aus dem Körper gezogen. Es gibt also kein Elektrolyt-Ungleichgewicht, obwohl es zu einem gewissen Mineralverlust wie beim regelmäßigen Stuhlgang bei der Colon-Hydro-Therapie kommen kann. Die Mineralstoffe können durch eine gesunde Mahlzeit wieder aufgefüllt werden.

#21 Was ist der Unterschied zwischen einem Einlauf und einer Colon-Hydro-Therapie?

Einlauf beinhaltet nur eine einzige Injektion oder Evakuierung. Am anderen Ende des Spektrums ist die Colon-Hydro-Therapie ein kontinuierlicher Badeprozess zur Reinigung und Therapie. Ein Einlauf erreicht den unteren Teil des Dickdarms und das Rektum von etwa 7 Zoll, während die Colon-Hydro-Therapie etwa 5,5 bis 6 Fuß erreicht. Medizinische Spezialisten sind der Meinung, dass eine einzelne Darmspülung dreißig Einläufen entspricht.

#22 Ist die Colon-Hydro-Therapie für Personen mit allen Erkrankungen sicher?

Es gibt einige Erkrankungen, die eine Colon-Hydro-Therapie nicht zulassen. Dazu gehören ein Aneurysma, unkontrollierte Anfälle, Bluthochdruck, Leberzirrhose, Niereninsuffizienz, kongestive Herzinsuffizienz oder Dickdarmkrebs. Auch während des ersten und letzten Schwangerschaftstrimesters ist eine Darmspiegelung verboten. Kunden sollten nach der Operation der Bauchmuskeln mindestens sechs Wochen warten, um Dickdarmentzündungen auszuprobieren. Darüber hinaus sind Koliken bei Kolitis, Divertikulitis und Morbus Crohn nicht erlaubt. Darüber hinaus sind bestimmte Medikamente während der Hydrotherapie nicht erlaubt, da sie die Darmwände verdünnen, darunter orale steroidale entzündungshemmende Medikamente.

Foto von: Open Stax College / CC BY

#23 Brauchen Sie eine Colon-Hydro-Therapie, wenn Sie regelmäßig Stuhlgang haben?

Eine Person mit einem gesunden Dickdarm hat regelmäßig etwa 2-3 Stuhlgänge. Die Elimination sollte vollständig und geruchlos sein, außerdem wird eine Dysfunktion des Dickdarms auch durch harte Fäkalien signalisiert. In einer Welt voller Keime, Toxine, Luftschadstoffe, Strahlung und Chemikalien ist der Verzehr bestimmter Lebensmittel der einzige Ausweg, um Konservierungsstoffe, Herbizide und Pestizide abzuwehren. Trotzdem kann der Darm giftig werden und das Gift auf andere Körperteile verteilen, anstatt Nährstoffe zu liefern. Die Reinigung ermöglicht die Ansammlung von schleimigen Plaques, um den Darm und die Leber wieder aufzubauen und sich vor Störungen und Krankheiten zu schützen. Dies ist auch gut, um auftretende Grippe- oder Erkältungssymptome abzuschrecken. Durch den Verzehr von sauren Lebensmitteln wie Koffein, Zucker, Alkohol und Weißmehl können Giftstoffe im Körper wachsen. Wenn der Darm übersäuert wird, kann er durch die Sekretion von Schleimstoffen, die die gesamte Darmwand auskleiden, geschützt werden. Bei Gesunden arbeitet das Pankreasenzym auf den Schleim und entfernt ihn innerhalb weniger Tage von den Darmmembranen und die normale Verdauung wird wiederhergestellt. Die meisten Menschen nehmen täglich verrottende Nahrungsmittel und Stimulanzien zu sich. Dadurch werden Schleimschichten in den Verdauungstrakt abgesondert. Die Bauchspeicheldrüse kann die Anforderungen des Körpers zum Abtransport von Schleimschichten nicht erfüllen und kann sogar die peristaltische Wirkung hemmen. Darüber hinaus verursacht diese Plaque Verdauungsstörungen, Blähungen, Blähungen, eine langsamere Transitzeit, Divertikulitis und Kolitis.

Eine Dickdarmvergiftung kann auch Fettschichten um den Bauch herum verursachen. Durch die Anwendung eines einfachen Gesundheitsschemas kann ein aufgeblähter Bauch eine fäkale Aggregation signalisieren. Eine durchschnittliche Person, die normalerweise für ihre Größe und ihr Alter übergewichtig ist, hat 10 bis 25 Pfund trockene Fäkalien im Dickdarm. Alle Gewichtsprobleme können auf Ungleichgewichte im Verdauungstrakt oder Dickdarm als Hauptursachen zurückgeführt werden.

#24 Wie viel des Dickdarms wird mit dieser Hydrotherapie-Technik gereinigt?

Um sicherzustellen, dass mit der Colon-Hydro-Therapie der gesamte Dickdarm oder Dickdarm gereinigt werden kann, können viele Sitzungen erforderlich sein.

#25 Kann es durch die Verwendung eines Colon-Hydro-Therapiegeräts zu einer Kontamination kommen?

Es gibt keine Kontaminationsprobleme, wenn das Colon-Hydro-Therapiegerät ordnungsgemäß gewartet wird. Auch sterile entsorgbare Schläuche und Einwegschläuche sind von Vorteil. Die Einwegartikel werden nur einmal während einer einzigen Therapieperiode verwendet. Große Details und Sorgfalt werden bei der Reinigung des Tisches nach der Kundensitzung verwendet. Keimtötende Desinfektionsmittel und Reiniger können eine gute Möglichkeit sein, die Ausrüstung zu desinfizieren. Aktivkohlefilter zum Entchloren des Wassers müssen regelmäßig gewechselt werden. Das gesamte System muss ordnungsgemäß gereinigt werden, um sicherzustellen, dass die Benutzer nicht an Infektionen leiden.

# 25 Ist ein Dickdarm sicher?

Die Colon-Hydro-Therapie wird unter professioneller ärztlicher Betreuung durchgeführt. Moderne High-Tech-Geräte werden verwendet, um die Wassertemperatur und den Wasserdruck innerhalb sicherer Grenzen zu halten. Medizinische Standards besagen, dass für jede Behandlung ein Einmal-Spekulum verwendet wird. Es tut nicht einmal weh. Der Dickdarm kann sich zum Zeitpunkt der Behandlung zusammenziehen, aber während er reinigt, können Sie nur ein leichtes Krampfgefühl spüren.

#26 Wie lange dauert die Colon-Hydro-Therapie?

Jede Sitzung dauert bis zu 45 Minuten, bei zeitlichen Änderungen muss man also mindestens eine Stunde einplanen. Die erste Behandlung kann länger dauern, da die Therapeuten die Anamnese überprüfen und die Darmgesundheit beurteilen, bevor sie mit der Therapie fortfahren.

#27 Welches Wasser wird für die Therapie verwendet https://produktrezensionen.top/zenidol/?

Wasser muss zu Ihrer vollständigen Sicherheit trinkbar und gefiltert sein und für maximalen Komfort auf Körpertemperatur oder etwas darüber aufgewärmt sein.

#28 Wie beeinflusst ein Dickdarm die Ernährung?

Nachdem die Colon-Hydro-Therapie beendet ist, müssen Sie mit Ihrer täglichen Routine einschließlich Trinken und Essen fortfahren. Meiden Sie Nahrungsmittel, die den Magen reizen oder reizen, und vermeiden Sie Alkohol. Therapeuten können Ratschläge zu gesunden Ernährungsoptionen geben, um die Vorteile der Behandlung zu erhalten. Die erforderlichen Behandlungen hängen davon ab, warum Sie den Dickdarm überhaupt brauchen.

#29 Gibt es spätere Auswirkungen einer Colon-Hydro-Therapie-Sitzung?

Die meisten Menschen fühlen sich nach der Colon-Hydro-Therapie großartig und erleben Vitalität und neue Energie. Einige Kunden können sich 24 Stunden nach dem Eingriff unwohl fühlen. wenn dusich über längere Zeit unwohl fühlen, konsultieren Sie Ihren Arzt.

# 30 Ist ein Dickdarm schmerzhaft?

Allgemein. Es gibt keine Schmerzen aufgrund eines Dickdarms. Es gibt einige Fälle von Beschwerden, wenn Verstopfung auftritt oder der Abfall hart und unverdaut ist. Colonics hat meist eine beruhigende und entspannende Wirkung auf den Körper, es sei denn, Sie haben viele Giftstoffe in Ihrem Dickdarm.

Die meisten Patienten erleben positive Ergebnisse und müssen über die Anzahl und Häufigkeit der Kolonika, die sie einnehmen müssen, informiert werden.

#31 Warum sollte ein Dickdarm anstelle von Einläufen, Abführmitteln oder Zäpfchen verwendet werden?

Einlauf, Medikamente oder pflanzliche Abführmittel und Zäpfchen sind in gewisser Weise von Vorteil. Sie ersetzen jedoch nicht die Colon-Hydro-Therapie. Dies liegt daran, dass sie sich hervorragend dafür eignen, nur einen Teil des Dickdarms zu entleeren, insbesondere die letzten 20 bis zwölf Zoll oder das Rektum. Colonics helfen, mehr von den Abfallstoffen zu entfernen. Darüber hinaus wirken Abführmittel zur Linderung vorübergehender Verstopfungsanfälle. Für eine optimale Reinigung ist die Colon-Hydro-Therapie die beste Wahl.

#32 Was sind die Vorteile der Darmspiegelung?

Die Colon-Hydro-Therapie reinigt den Dickdarm und beugt Leber- oder Nierenschäden vor. Die Reinigung und Heilung des Dickdarms führt auch zu einer Gewichtsabnahme und stärkt die Immunität. Es entfernt Parasiten aus dem Magen, verbessert den Stoffwechsel und unterstützt die Nährstoffaufnahme. Es entlastet auch die Bauchorgane und lindert Schmerzen und Beschwerden, die hier auftreten. Es strafft die Bauchmuskeln, fördert die Funktion des Verdauungs- und Kreislaufsystems und verbessert die geistige Klarheit.

#33 Bildet sich eine Gewohnheit bei der Colon-Hydro-Therapie?

Der Dickdarm ist ein wichtiges Werkzeug, um den Dickdarm zu reinigen. Das Ziel ist ein gut funktionierender Dickdarm. Wenn sich der Stuhlgang nicht normalisiert, benötigen Sie möglicherweise mehr Kolon. Im Laufe der Jahre im Darm angesammelte Ablagerungen müssen entfernt werden. Material im Dickdarm kann die Muskeltätigkeit verringern. Dickdarm ist nicht gewohnheitsbildend. Dies sind lediglich vorbeugende Maßnahmen, um das System sauber und natürlich zu 100 % funktionsfähig zu halten.

#34 Was kann ein Dickdarm für den Dickdarm leisten?

Es reinigt den Dickdarm und stärkt und trainiert dadurch die Dickdarmmuskulatur. Es formt auch den Dickdarm neu und stimuliert Reflexpunkte. Darüber hinaus wird die peristaltische Welle erzeugt, wenn sich glatte Muskeln im GI-Trakt zusammenziehen, um Nahrung in den Trakt zu zwingen. Denken Sie daran, dass ein Dickdarm mit Trümmern dabei im Weg sein kann. Serotonin ist ein wichtiger Neurotransmitter, der mit der Einleitung der Peristaltik verbunden ist.

# 35 Abführmittel können süchtig machen oder nicht?

Die langfristige Anwendung von Abführmitteln, sogar pflanzlichen wie Cascara Sagrada, Truthahn-Rhabarber, Senna und Aloe, kann den Dickdarm reizen und schwächen, wodurch ein leichter Stuhlgang auf natürliche Weise verhindert wird. Der Dickdarm erfährt Abführmittel wie Reizstoffe und gibt sie zusammen mit dem Stuhl aus dem Körper ab. Die langfristige Einnahme von Abführmitteln kann dazu führen, dass der Dickdarm träge und schwach wird.

Fazit

Dies sind die häufig gestellten Fragen, die Patienten, die eine Colon-Hydro-Therapie in Betracht ziehen oder kurz davor stehen, haben. Die Darmspiegelung ist ein sicheres Verfahren und Sie können daraus eine Reihe positiver Vorteile ziehen. Gehen Sie also zu einem Arzt und prüfen Sie, ob eine Darmspülung erforderlich sein könnte, damit sich Ihr System selbst reinigt.

Vaginaler Geruch bezieht sich auf jeden abnormalen Geruch, der aus dem Vaginalbereich stammt. Der Geruch wird typischerweise als "fischiger" Geruch beschrieben. Abgesehen von einem wahrnehmbaren Geruch können die Symptome ein ungewöhnlicher Ausfluss aus der Scheide, Juckreiz und Reizung sein. Vaginaler Geruch kann in bestimmten sozialen und intimen Situationen ein persönliches Ärgernis und eine Verlegenheit sein. Wenn man die Ursachen solcher Gerüche versteht, kann man leichter feststellen, wann ärztliche Hilfe erforderlich ist und wann andere Heilmittel wahrscheinlich wirksam sind.

Häufige Ursachen für vaginalen Geruch

Ein gewisser Vaginalgeruch ist normal. Es wird zum Problem, wenn normalerweise vorkommende Bakterien übermäßig aktiv werden. Diese Überwucherung, die als bakterielle Vaginose bezeichnet wird, ist die häufigste Ursache für Vaginalgeruch. Einige sexuell übertragbare Krankheiten können auch zu vaginalem Geruch führen. Während Lebensmittel nicht direkt starke Vaginalgerüche verursachen, können bestimmte Lebensmittel den Geruch von Vaginalsekret leicht beeinträchtigen. Ein wahrnehmbarer Geruch ist jedoch nicht allein durch die Ernährung wahrscheinlich. Während einige Gerüche auf natürliche Weise verschwinden, erfordern anhaltende Gerüche im Allgemeinen ärztliche Hilfe. Zusätzliche Ursachen können sein:

Ein vergessener TamponChlamydienSchlechte HygieneTripperScheidenpilzinfektionEntzündliche Erkrankungen des Beckens (PID)

Weniger häufige Ursachen für vaginalen Geruch

In einigen Fällen ist die Ursache für Vaginalgeruch seltener. Wenn empfohlene Behandlungen nicht wirksam sind, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um die wahre Ursache der Erkrankung festzustellen. Die eigentliche Ursache für Vaginalgeruch kann eine ernstere Erkrankung sein, die zuerst behandelt werden muss. Zum Beispiel kann eine abnormale Öffnung zwischen dem Rektum und der Vagina dazu führen, dass Kot in die Vagina austritt, was zu einem wahrnehmbaren Geruch führt. Einige andere weniger häufige Ursachen für Vaginalgeruch sind:

VaginalkrebsGebärmutterhalskrebsRekto-vaginale Fistel

Minimierung des vaginalen Geruchs

Wenn Vaginalgeruch nur gelegentlich auftritt, können bestimmte Maßnahmen ergriffen werden, um den Geruch zu minimieren. Sie möchten den Geruch nicht einfach überdecken, da dies nicht zur Beseitigung des eigentlichen Geruchs beiträgt. Beginnen Sie mit einer milden, parfümfreien Seife, um den Genitalbereich beim Baden oder Duschen zu waschen. Es ist normal, dass sich in einer gesunden Vagina einige Bakterien befinden, daher ist eine Spülung nicht immer notwendig. Tatsächlich kann übermäßiges Duschen den normalen Säuregehalt der Vagina stören. Einige natürliche Möglichkeiten zur Minimierung des Vaginalgeruchs sind:

Mehr Wasser trinken – Regelmäßiges Wassertrinken kann helfen, Giftstoffe aus dem Körper einer Frau zu spülen, die bestimmte Gerüche verursachen können.Joghurt – Lactobacillus in Joghurt kann helfen, das pH-Gleichgewicht in der Vagina zu regulieren, was Gerüche beseitigen oder reduzieren kann. Das Einweichen eines Tampons in Naturjoghurt und das anschließende gründliche Waschen der Stelle können ebenfalls wirksam sein.Weißer Essig – Eine Spülung mit weißem Essig kann den pH-Wert wieder normalisieren. Lauwarmes Wasser funktioniert tendenziell besser als kaltes Wasser. Apfelessig kann auch positive Auswirkungen haben, da er natürliche antibakterielle Eigenschaften hat.Knoblauch – Ob roh oder gekocht verzehrt, Knoblauch kann schlechte Bakterien loswerden. Knoblauchzehen, die in einem Salat serviert werden, können ebenfalls wirksam sein.Backpulver – Nur ein Esslöffel Backpulver, gemischt mit warmem Wasser, kann helfen, den pH-Wert wiederherzustellen. Eine andere Methode besteht darin, etwa zwanzig Minuten lang etwa eine halbe Tasse Backpulver in ein warmes Bad zu geben.Zitrusfrüchte – Zitrusfrüchte können verwendet werden, um vaginale Infektionen auf natürliche Weise zu bekämpfen. Das in Zitrusfrüchten enthaltene Vitamin C ist ein natürlicher Booster für das Immunsystem. Trauben, Orangen, süße Limetten, Zitronen und Grapefruits sind nur einige der vielen Zitrusfrüchte, die helfen können, Vaginal- und Harnwegsinfektionen zu verhindern oder zu beseitigen.

Hinweis: Bestimmte „Hausmittel“ werden bei Vaginalgerüchen, die während der Schwangerschaft auftreten, nicht empfohlen.

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen

Eine Veränderung des Ausflusses ist normalerweise das erste Anzeichen für ein Problem. Bestimmte Veränderungen des Vaginalgeruchs können mit dem Menstruationszyklus einer Frau, sexueller Aktivität, Verhütungsmethoden, dem Einsetzen der Menopause, Schwangerschaft und dem natürlichen Alterungsprozess zusammenhängen. Eine Ernährungsumstellung oder mehr Wassertrinken können hilfreich sein, jedoch nicht, wenn der unangenehme Geruch eine andere Ursache hat. Generell sollte bei folgenden Anzeichen und Symptomen ein Arzt aufgesucht werden:

Anhaltender GeruchVerbrennungJuckreizUngewöhnlicher AusflussBrennen beim WasserlassenAnhaltende UnterleibsschmerzenSchmerzen oder Blutungen beim Sex

Behandlungen für vaginalen Geruch

Die Behandlung von Vaginalgeruch hängt von der Ursache des Problems, der Schwere der Symptome und dem allgemeinen Gesundheitszustand der Frau ab. Bei der Eingrenzung wirksamer Behandlungen werden auch Faktoren wie das Alter und die eingenommenen Medikamente berücksichtigt. Da einige der mit Vaginalgeruch verbundenen Symptome Anzeichen für andere schwerwiegendere Erkrankungen sein können, sind häufig ein Bluttest und eine ärztliche Untersuchung erforderlich, um festzustellen, ob eine andere Erkrankung den Geruch verursacht. Ein Arzt sucht in der Regel nach sexuell übertragbaren Krankheiten und anderen möglichen medizinischen Ursachen für Vaginalgeruch wie einer Hefeinfektion oder Gebärmutterhalskrebs. Wenn diese Quellen eliminiert werden, werden in der Regel Empfehlungen für bestimmte Vaginalreinigungen und allgemeine Hygienemethoden gegeben.

Vaginale Gerüche und Infektionen verhindern

Vaginale Gerüche und Infektionen können oft ohne oder ohne Vorwarnung auftreten. Während gelegentliche Gerüche und kleinere Infektionen normalerweise harmlos sind, können bestimmte Maßnahmen ergriffen werden, um vaginale Gerüche und Infektionen zu verhindern oder zumindest die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass solche Infektionen, Ausscheidungen oder Gerüche schwerwiegend sind. Einige dieser Methoden umfassen:

• Baumwollhöschen – Das Tragen von Baumwollhöschen lässt den Genitalbereich atmen, was das Infektionsrisiko verringert. Das Tragen von Höschen nur tagsüber kann die Durchblutung weiter erhöhen und das Risiko kleiner Reizungen, die Gerüche verursachen können, erhöhen.

• Vaginalduschen vermeiden – Es gibt keinen medizinischen Grund, Vaginalduschen zu verwenden. Sie verursachen oft ein Ungleichgewicht der natürlichen Sekrete.